Neues geistiges Familienstellen

Neues geistiges Familienstellen in Schwerin:

familienstellen-in-schwerin

Ich grüße Sie herzlich.

In der heutigen modernen Welt sind Gesundheit und Wohlbefinden oft eingeschränkt. Ein baubiologisch ungesundes Raumklima wegen geopatogener Störzonen und Elektrosmog, unzureichende Ernährung und Bewegungsmangel sind weit verbreitet.

Eine der Ursachen von Krankheit und Unglücklichsein sind, neben der Vergiftung unseres Körpers und Geistes, die epigenetischen Störungen durch Traumata der Vorfahren in unserem Familiensystem. Das können Kriegserlebnisse sein, Ausschluss oder Unkenntnis von Angehörigen, unerlöste Täter – Opfer – Dynamiken an denen Familienmitglieder beteiligt waren, oder andere Vorfälle, die die liebevolle höhere Ordnung in unserer Sippe durcheinander gebracht haben.

Bert Hellinger ist der Pionier des „Familienstellen“ im deutschsprachigen Raum und weltweit. Die Vorläufer dieser Heilmethode lernte er 1969 bei einer amerikanischen Psychotherapeutin kennen und entwickelte diese, durch immer tiefer gehende Erkenntnisse aus seiner praktischen Arbeit, über Jahrzehnte bis in die heutige Form weiter. Heute ist das „Neue geistige Familienstellen“ weltweit verbreitet und wird von vielen Therapeuten, Heilern und  Ärzten erfolgreich angewendet, um epigenetische Störungen aufzulösen und umfassende Selbstheilungsprozesse einzuleiten.

Mit „Familienstellen-in-Schwerin“ lade ich alle Interessenten im Einzugsgebiet unserer Landeshauptstadt ein diese wunderbare Arbeit kennen zu lernen. In der Tradition und Weiterentwicklung des Neuen geistigen Familienstellens, leite ich selbst Aufstellungen in der Gruppe mit Stellvertretern und auch Einzelsitzungen. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie sich Verstrickungen mit Schicksalen durch die Macht der Liebe lösen.

Ihr Michael Karpa

Neues geistiges Familienstellen